+43 7757-7003-0 office@cdc.at

 

Acad2Cam

Die CAM-Anwendung für automatische NC-Programme

direkt aus ihrer 2D Werkzeichnung.

Für alle Format und Sonderformen die sich aus Konturen der Zeichnung ableiten, werden je Einzelteil fertige NC-Bearbeitungen für NC-Hops, WoodWOP, Xilog oder Woodflash erzeugt.

Aus der Zeichnung direkt auf die NC-Maschine.

 

Über die Konturen der Sonderformteile wird automatisch ein Werkstück gelegt. Vorkonfigurierbare Bearbeitung werden den Layern der Zeichnung zugewiesen und in der Datenbank gespeichert. Die daraus entstehende Verbindung ergibt pro Teil automatische NC Bearbeitungen im CAM Modul. Als Bearbeitung werden fräsen, sägen, nuten, vertikal- und horizontalbohren übergeben.

In der Datenbank für Bearbeitungen werden die Werkzeugparameter voreingestellt, welche pro Konturelement wie Polylinie, Linie, Kreis und Bogen überschreibbar sind. Vertikale Bohrungen können aus Punkten, Kreisen oder Blöcken bestehen, oder Horizontalbohrungen aus Blöcken oder Linien. Ideal auch für gleiche Bearbeitung, die wiederkehrend auf verschiedene Konturen zuzuordnen sind.

Die Laufrichtung der Konturen werden gemäß der zugewiesenen Bearbeitung im AutoCAD automatisch gedreht.

Leicht können aber auch einzeln Startpunkte und Richtungen für die Werkzeuge geändert werden. Fahrweg L/R/M von der Kontur, Z-Höhe, Anfahrbewegung, Drehzahl, Vorschub sind nur einige Parameter die direkt in der Zeichnung je Element abgeändert werden können. Die dahinterliegenden CAM Systeme können NC-Hops, WoodWOP, Xilog oder Woodflash sein.